Ambulante Hilfen

Wir unterstützen und begleiten Familien, Kinder und Jugendliche, die sich in unterschiedlichen Problemlagen oder Krisensituationen befinden. Besonderes Augenmerk richten wir hierbei auf die vorhandenen Ressourcen der Betroffenen. Diese sollen aktiviert und gestärkt werden. Familien sollen befähigt werden, Schwierigkeiten und Probleme wahrzunehmen und möglichst eigenverantwortlich zu bewältigen.

 

Die Hilfe besteht aus einem auf die Familie bzw. Kinder und Jugendlichen individuell zugeschnittenen Förder- und Betreuungskonzept, welches an den Entwicklungsmöglichkeiten der Familienmitglieder ausgerichtet ist und sich am sozialen Umfeld orientiert.

Allgemeine Informationen

  • Rechtsgrundlage: § 27 i.V.m. §§ 30 und 31 SGB VIII
  • Leistungsumfang wird in Einheiten definiert
  • Hilfe findet in der Regel im Lebensumfeld der Familie statt
  • „Hilfe zur Selbsthilfe“

So wird beispielsweise Hilfestellung bei der Strukturierung und Bewältigung des Alltags geleistet, u.a. werden schulische Angelegenheiten oder Kontakte mit Behörden und Institutionen begleitet. Ebenso werden die Familien im lebenspraktischen Bereich beraten, z.B. finanzielle Angelegenheiten erörtert und gegebenenfalls eine Vermittlung an

spezialisierte Dienste vorgenommen. Mit den Eltern wird an der Stärkung der Erziehungskompetenz gearbeitet und Hilfestellung in Überforderungssituationen gegeben.

 

Die Verbesserung der Kommunikation innerhalb der Familie sowie die Unterstützung bei familiären Krisen sind weitere Schwerpunkte der ambulanten Hilfen. Häufig wird die Rückführung von Kindern aus der Heimerziehung in die Familie durch eine Familienhilfe unterstützt.

Der Einsatz in der Familie erfolgt je nach Auftrag und fallspezifischen Gegebenheiten alleine oder zu zweit. In der Regel wird die Hilfe im Lebensumfeld der Betroffen geleistet, unter besonderen Umständen können jedoch auch die räumlichen Ressourcen des Kinder- und Jugendheimes St. Anton genutzt werden.

 

Unser Team besteht aus Mitarbeiter- innen unterschiedlicher beruflicher Qualifikationen,

z. B. Erzieherinnen, Jugend- und Heimerzieherinnen, Sozialpädagoginnen. Alle Mitarbeiterinnen verfügen über entsprechende Zusatzausbildungen, z.B. systemische Beratung bzw. Therapie.

Kinder- und Jugendheim St. Anton

Karl-Blind-Straße 6

68199 Mannheim-Almenhof

 

Telefon 0621/833320

Telefax 0621/8333230